Berner Oberland, Feutersoey

Das Betriebsleiterpaar (*1953, *1960) wohnt in der Nähe von Gstaad im Berner Oberland und ist zweisprachig (Schweizerdeutsch und Französisch). Die vier erwachsenen Töchter leben nicht mehr zu Hause und haben Berufslehren abgeschlossen. Der Milchwirtschafts- und Aufzuchtbetrieb besteht aus einem Tal- und einem Alpbetrieb. Freiwillige Helferinnen und Helfer sind für die Alpzeit sehr gesucht. Sie wohnen zusammen mit dem Betriebsleiterpaar auf der sehr einfach und traditionell eingerichteten Alp in wunderschöner Bergwelt (kein Strom und kein fliessend Wasser, Handy kann aber 1x pro Tag geladen werden). Freiwillige unterstützen engagiert den Betriebsleiter, vor allem bei den landwirtschaftlichen Arbeiten wie Stallarbeiten, Heuen und Emden auf dem Talbetrieb, Rinder einholen, Milchgeschirr waschen, Käsepflege, Entbuschen gegen Vergandung - entsprechend den Interessen, Möglichkeiten und dem saisonalen Arbeitsanfall. Während der Alpzeit wohnt zusätzlich eine Tochter und ein Enkelkind auf der Alp.
Die Familie ist froh um Unterstützung, da zwischendurch die Bäuerin oder der Bauer stundenweise einem Nebenerwerb nachgeht, um den Betrieb existenzsichernd führen zu können. Es ist der Familie ein Anliegen, interessierten Freiwilligen alpwirtschaftliche Besonderheiten vorzustellen und näherzubringen. Die Bauernfamilie freut sich auf Freiwillige, die einen Einsatz von mindestens zwei Wochen leisten können.

Allgemeine Infos

Kanton

Bern

Lage

ca. 4 km bis ins Dorf, 1'200 m ü. M.

Sprache

Schweizer Dialekt, Französisch

Haupterwerb

Milchwirtschaft und Aufzucht

Bewirtschaftungsart

Integrierte Produktion (IP)

Tiere

Hunde, Kälber, Katzen, Kühe, Rinder, Ziegen

Besonderes zum Einsatzort

Die Bauernfamilie spricht und versteht sehr wenig Hochdeutsch! Gewünscht sind Einsätze von mindestens 2 Wochen. Bitte gute Bergschuhe und einen Tagesrucksack mitnehmen. Die Alp ist sehr einfach eingerichtet.
 

Einsatzinfos

Projektnummer

BE14019

Einsatzart

Bergeinsatz

Einsatzarbeiten

Landwirtschaft, Ernte, Räumung und Roden, Haushalt und Garten

Informationen

Dieser Einsatzort eignet sich für Freiwillige, die einen Einsatz von mehr als einer Woche leisten können. Die Familie ist zweisprachig (französisch und schweizerdeutsch). Gemäss dem Betriebsleiter sprechen und verstehen sie wenig Hochdeutsch. Die Alp ist einfach eingerichtet und für den Einsatz werden gute Bergschuhe und ein Tagesrucksack benötigt.

Anreise und Treffpunkt

Die Zufahrt mit dem Auto ist möglich. Mit der Bahn bis Gstaad, weiter mit dem Bus Nr. 180 bis Feutersoey, Bühl. Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

Unterkunft und Verpflegung

Eigenes Zimmer im Haus. Schlafsack mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Einsatz buchen

Bitte wählen Sie die Anzahl Einsatzplätze im gewünschten Zeitraum.

Einsatzwoche

Platz buchen

Verfügbare Plätze

29.05.2017 - 03.06.2017
frei
05.06.2017 - 10.06.2017
frei
12.06.2017 - 17.06.2017
frei
19.06.2017 - 24.06.2017
vergeben
26.06.2017 - 01.07.2017
vergeben
03.07.2017 - 08.07.2017
vergeben
10.07.2017 - 15.07.2017
vergeben
17.07.2017 - 22.07.2017
vergeben
24.07.2017 - 29.07.2017
vergeben
31.07.2017 - 05.08.2017
vergeben
07.08.2017 - 12.08.2017
vergeben
14.08.2017 - 19.08.2017
vergeben
21.08.2017 - 26.08.2017
vergeben