Scheltenpass, Schelten

Im Dreieck der Kantone Solothurn, Bern und Jura liegt zwischen reich bewaldeten Hügeln, markanten Kalkfelsformationen und Wiesen der Scheltenpass. Nicht weit unterhalb des Passes liegt dieser Betrieb, der von der Bäuerin (*1964) zusammen mit ihrer Tochter (*1997) geführt wird. Ihr Sohn (*1998) wohnt seit seinem Lehrbeginn als Landwirt vor 2 Jahren auswärts und kann nicht mehr mithelfen.
Die Betriebsleiterin und ihre Kinder sind mit der Region sehr verwurzelt und das Ziel ist, dass die Kinder den Hof einmal übernehmen.
Seit der Ehemann vor zehn Jahren unerwartet verstorben ist, hat die Bäuerin den Betrieb alleine geführt. Die Tochter hilft, neben ihrer Ausbildung zur Betriebsleiterin, tatkräftig mit. Bei körperlich schweren Arbeiten wie Mähen, Güllen oder Holzen kann die Bäuerin auch auf die Unterstützung von Bauern aus der Nachbarschaft zählen. Leider kann die Mutter (*1938) der Betriebsleiterin, welche in einer eigenen Wohnung lebt, altersbedingt nicht mehr gross im Haushalt mithelfen.
Die freiwilligen Helferinnen und Helfer bieten nicht nur eine spürbare Entlastung, sondern auch einen willkommenen Austausch. Ihr Engagement liegt vor allem in der Unterstützung bei landwirtschaftlichen Arbeiten wie den täglichen Stallarbeiten, Holzerarbeiten, Abzäunen, Silieren, Heuen, Emden, Maschinen putzen und vielen weiteren Arbeiten. Bei Interesse ist auch die Mitarbeit im Haushalt möglich. Die Freiwilligen werden in der Arbeit angeleitet und arbeiten in der Regel mit der Bäuerin zusammen draussen.

Allgemeine Infos

Kanton

Bern

Lage

ca. 10 km bis ins Dorf, 820 m ü. M.

Sprache

Schweizer Dialekt, Deutsch

Haupterwerb

Milchwirtschaft, Mast und Aufzucht

Bewirtschaftungsart

Integrierte Produktion (IP)

Tiere

Hund, Kälber, Katzen, Kühe, Pferde, Rinder, Ziegen
 

Einsatzinfos

Projektnummer

p009050802

Einsatzart

Bergeinsatz

Einsatzarbeiten

Landwirtschaft, Ernte, Räumung und Roden, Wald- und Holzarbeiten, Haushalt und Garten

Anreise und Treffpunkt

Die Zufahrt mit dem Auto ist möglich. Mit der Bahn bis Oensingen. Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

Unterkunft und Verpflegung

Eigenes Zimmer im Haus, Schlafsack nicht mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Einsatz buchen

Bitte wählen Sie die Anzahl Einsatzplätze im gewünschten Zeitraum.

Einsatzwoche

Platz buchen

Verfügbare Plätze

25.09.2017 - 30.09.2017
vergeben
02.10.2017 - 07.10.2017
vergeben
09.10.2017 - 14.10.2017
vergeben